trichter

Hessendenkmal

2003

Hessenmuseum in Lobo, Texas

2003

Alte Gewohnheiten in der Neuen Welt

2003
Entwurf eines Bundesstraßenschildes zum Hinweis auf das imaginäre Hessen-Museum, Anlage des Schildes in deutscher Norm

Cowboyhut

2003
Polyurethanabguß mit Shore 50

The Old Nassauer

The Old Nassauer

2003

to lazy to fly

2003

Herr Zaiser und Frau Hohlbaum bei Anwendung des Viehbrenneisens

Nach Beschäftigung mit der Besiedlungsgeschichte von Texas und dem Land im Allgemeinen wurde der Bedarf eines Hessendenkmals erkannt.

Hintergrund

Mexiko trat Texas an die USA ab unter der Bedingung, in einer bestimmten Frist das Land zu urbanisieren und Siedlungen anzulegen. Damit Texas nicht wieder an Mexiko zurückging mußten europäische Auswanderer angeworben werden, um diese Bedingung zu erfüllen.
Die Hessen stellten die größte Bevölkerungsgruppe des damaligen Deutschen Bundes dar, die Mitte des 19. Jh. nach Texas kamen. Ein eigens gegründeter Texasverein in Biebrich in Hessen-Darmstadt vermittelte die Überfahrt (das Einweg-Ticket war billiger als für die Sozialfälle zu sorgen und man war die Leute los). Schlechtes Wetter und andere Schwierigkeiten führten zu hohen Opferzahlen in den frühen Jahren der Erschließung. Nach Beschäftigung mit derBesiedlungsgeschichte von Texas und dem Land im Allgemeinen wurde der Bedarf eines Hessendenkmals erkannt.

Dieses Denkmal konnte leider nicht gestaltet werden, statt seiner wurden Gegenstände zu einem imaginären Museum beigetragen.
Die als Relikte vorgeführten Einzelobjekte können in diesem Kontext als auch eigenständig angesehen werden.

"Hessendenkmal" war ein Beitrag zu „LOBOMOTION- 3 days of art and music“ in Lobo, Texas. Zu Lobo siehe Näheres unter www.lobo-texas.com

test
Close